14 Juni 2019

Alfa Romeo Giulietta feiert 65. Geburtstag mit Lopresto Collection

Als Hommage an den 65. Geburtstag des Alfa Romeo Giulietta feierte letzten Donnerstag Alfa Romeo zusammen mit der Lopresto Collection ihr Jubiläum im Verkehrshaus Luzern. Bei der exklusiven Ausstellung einiger seltener Stücke der Collezione Lopresto, einer der bedeutendsten Autosammlungen weltweit, wurde Besuchern einzigartige Einblicke in die glorreiche Geschichte und die Besonderheiten der Marke Alfa Romeo gewährt. Vor Ort war Corrado Lopresto, Gründer und Inhaber der Collezione Lopresto.

Die Lopresto Collection und Alfa Romeo feierten mit etwa 80 Besuchern im exklusiven Rahmen den 65. Geburtstag der Alfa Romeo Giulietta - das 1954 aus italienischer Produktion geborene ikonische Modell - im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. Während des Abends konnten die Besucher einzigartige Modelle aus der Sammlung bewundern, darunter der Prototyp Pininfarina der an den Automobilmessen 1955 präsentiert wurde, der alternative Bertone-Vorschlag von Scaglione, der Prototyp der SS Bertone vom Salone di Torino 1957 sowie der legendäre Giulietta SZ „coda tronca", 2016 von der UNESCO für die Restaurierung ausgezeichnet. Die Feierlichkeiten wurden mit einer Rede des bekannten Sammlers, Herrn Prof. Dr. Axel Marx, eröffnet und ergänzt um exklusive Einblicke in die Arbeit von Alessandro Maccolini und seines Alfa Romeo Design Teams. Maccolini präsentierte u.a. einige historische und signifikante Details der Marke Alfa Romeo, welche innerhalb der aktuellen Produkte Hervorhebung im Design und Kreation finden.

Zudem waren drei Modelle aus der neusten Kollektion ausgestellt:

Alfa Romeo Giulietta Veloce
In der limitierten Sonderedition Veloce verführt die Giulietta mit exklusiven Highlights und überzeugt mit Sportlichkeit bis ins kleinste Detail: Von der Innenausstattung bis zum Aussendesign und der Motorisierung.
Mit der Einführung der neuen Produktpalette der Giulietta MY19 wurde die Baureihe um neue Euro 6D-Temp-Motorisierungen erweitert und steht auf für die Sonderedition Veloce zur Verfügung. Angetrieben werden die neuen Fahrzeuge unter anderem vom Turbodiesel 1.6 JTDm TCT 16V, der bei einer Leistung von 88 kW (120 PS) die Emissionsnorm Euro 6D-temp erfüllt. Kombiniert ist der Vierzylinder mit dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT. Ausserdem stehen die Motorisierungen 1.4 TB Benzin 88 kW (120 PS) MT und 2.0 JTDm Diesel 125 kW (170 PS)TCT zur Verfügung.

Alfa Romeo Giulia Veloce Ti
In der Tradition italienischer Automobile steht die Abkürzung Ti für „Turismo internazionale", eine Referenz an eine historische Fahrzeugkategorie im Motorsport. Und so gehen diese beiden Buchstaben bei den Serienmodellen von Alfa Romeo mit besonders sportlicher Ausstattung und hoher Motorleistung einher. Die Giulia Veloce Ti verleiht dem sportlichen Charakter die Giulia Veloce ein noch charismatischeres Erscheinungsbild. Mit einem komplett aus Aluminium gefertigten Motor steht er für höchste Leichtigkeit, Performance und nicht zuletzt Umweltverträglichkeit. Angetrieben werden die Fahrzeuge mit einem 2.2 Benzin 280 PS oder 2.0 Diesel 210 PS und Q4-Allradantrieb.

Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio
Schon seit 1923 ist das Quadrifoglio-Emblem das Symbol aller Rennfahrzeuge von Alfa Romeo und steht noch heute als Zeichen für kompromisslose Leistung und italienische Leidenschaft für Motorsport. Der Stelvio wurde als allererster SUV von Alfa Romeo geschaffen, um alles in seiner Klasse durch Kraft, Dynamik, Leistung und Handling zu übertreffen. So wird der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio von einem V6-Biturbo-Benziner mit 2,9 Liter Hubraum angetrieben, der mit Knowhow von Ferrari entwickelt wurde. Die Höchstleistung des Motors beträgt 375 kW (510 PS), das maximale Drehmoment erreicht 600 Newtonmeter.

 

Medienkontakt

Serenella Artioli De Feo
Tel: +41 (0)44 556 22 02
Mob: +41 (0)79 500 58 78
E-mail: serenella.artiolidefeo@fcagroup.com

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Anhänge